Perfekt haben wir endlich unsere Palmen auf dem viel erwarteten Christopher Ward C900 Solitary Pusher Chronograph bekommen. Diese Replik-Uhr wurde sehr erstmals im August eingeführt, und ich beobachtete die Nachricht so faszinierend (komm, ist es nicht alltäglich, dass ein Markenname Böcke, die Entwicklungen in der Replik-Uhr Marktplatz und liefert aus einem hauseigenen Chronograph für etwas mehr als 3k), die ich schrieb eine vernünftige eingehende Post auf sie wieder zurück dann. Also, nicht genau das gleiche 2 mal zusammensetzen und wieder zusammen mit der Überprüfung, ich werde Sie zu verschieben, auf jeden Fall, dass Bericht mit dem Fleisch des Intros. Wie Sie sich vorstellen können, hat die C. Ward Hersteller die C900 verwenden, nachdem wieder einmal bestätigt, dass eine Replik Uhrenfirma innerhalb des Internet-Zeitalters, kann in der Regel angenommen, Qualität, Innovation und Mechanik allgemein zur Verfügung stellen, um die Provinz von Luxusmarken werden auf eine kosteneffektive Preis. Situation: Stainless SteelMovement: C. Ward JJ02Dial: Schwarz und WhiteLume: nolens: SapphireStrap: AlligatorWater Res. 50mDimensions: 43 × 51 mmThickness: 15. 9 mmLug Breite: 20 mmCrown: 8 x 5 mm Schnecken downWarranty: 5 Jahre auf movementPrice: $ 3,365And ja, die C900 3.365 $ Dollar an ist, zu diesem Zeitpunkt der teuerste Replik Uhr wir Haben auf w w. Und nein, wir sind nicht so erschöpft, zu denken, das ist sehr erschwinglich während der traditionellen Sinne in den Begriff. Der C900 stellt einen stellaren Einstieg in die nächste Etappe von Replik-Uhren, eine wir "barrierefreien Luxus" nennen könnte. Wo in-house Kaliber und technische Innovation sind mehr alltäglich. Davon abgesehen, bei $ 3,365 der C900 kostet viel weniger als es sollte. Es gibt viele Replik-Uhren, während die gleichen oder ähnliche Schweizer Bewegungen mit oft wir (2824-2 ist und 2892-2 ist und -3 ist) in Replik sehen Uhren unter $ 1.000, die nach oben von 5k kosten. Während der Replik-Uhr-Sektor als Ganzes, ist der C900 ein sehr, sehr erschwinglich Opfer und unabhängig, ist eine interessante Replik Uhr wir wissen, dass Sie zu lesen über wollen. Uhrwerk offensichtlich Stern der Show hier ist die in-house Calibre JJ02 Bewegung in der Uhr im Herzen einsam Drücker-Chronograph entwickelt. Ausgebaut mit dem Arbeitspferd Unitas 6497, ist die JJ02 im Gegensatz zu jeder anderen Bewegung, die wir vor. Während proprietär und visuell faszinierend, setzt die JJ02 einen Schwerpunkt nicht auf Dekoration, sondern auf Funktion. Durch die Verwendung der 6497 war die Leinwand für Johannes Jahnke und Jean Fillon ziemlich groß, so dass sie sowohl die Skala auf die Komponenten und den Raum um sie zu maximieren. Das Ergebnis ist ein Chronograph, wo man leicht erkennen, was los ist. Drücken Sie die Taste und Ihre Aktion wird direkt in die Drehung aus dem Säulenrad, die Bewegung aus dem Schiebe-und Kupplung, sowie die offensichtliche Start aus dem Sekundenzähler übersetzt. Angesichts des Ziels auf der Harrison-Serie von C Ward Replik-Uhren ist es, eine höhere Ebene der Replik-Uhren zu einem zugänglicheren Bereich zu bringen, die Entwicklung einer Bewegung, die verständlich ist, spricht stark auf die Philosophie der Marke. Einfach ausgedrückt, durch die Erreichung dieses finde ich die Replik-Uhr für ein konzeptioneller Erfolg. Funktionell ist dies wahrscheinlich nicht ein Chronograph werden Sie Timing Rennen mit, es ist eine Studie in Replik-Uhr machen rund um das Handgelenk. Dies ist für einige der Gründe: 1. Die Unitas 6497 Bewegung hat eine Frequenz von 18.000 bph / 2. 5 hz, was auf 5 Ticks pro Sekunde übersetzt. Im Vergleich zum Industriestandard Valjoux 7750 mit einer Frequenz von 28.800 / 4 Hz oder 8 Ticks pro Sekunde ergibt sich daraus ein niedrigerer Präzisions-Chronograph (wie er im selben Bruchteil einer Sekunde nicht ablesbar ist) und einen Choppier Kehren Sie in den Chronographen-Sekundenzähler. 2. Das Zifferblatt ist darauf ausgerichtet, keine Aufzeichnung zu erzielen, da es keine Marker mit einer größeren Genauigkeit als 1 Sekunde gibt. 3. Die Natur eines einsamen Schiebe-Chronographen ist, dass es nur durch eine Reihe von Aktionen geht: Start, Stop, Reset. That being said, für weniger genaue Bedürfnisse, es ist ein perfekt funktionierender Chronograph und lassen Sie uns ehrlich sein, das ist nicht der Punkt der Replik-Uhr sowieso. Auch stilistisch, sowohl in der Gestaltung der Replik-Uhr und die Umsetzung eines einzigen Schieberegler, hört die Replikuhr zu einer früheren Ära mit dem Chronographen, so dass der Mangel an Genauigkeit tatsächlich mehr geeignet. Ich fand mit dem einzigen Schieber durch die Krone ein seltsam angenehmes Gefühl. Es gibt etwas sehr intuitives über das Drücken eines Knopfes, der sich an der Position auf der Krone befindet, um alle Funktionen des Chronographen zu steuern. Die Taste selbst hat auch ein sehr richtig abgestimmtes Gefühl, das genügend Druck erfordert, dass es nicht versehentlich gedrückt wird, aber nicht so wesentlich wie für steif. Das große flache Gesicht auf dem Knopf ist auch größer als die meisten chrono Schieber, was es mehr eine wesentliche und viscerly angenehm Knopfempfindung. CaseThe C900 ist eine ziemlich große und robuste Replik-Uhr für einen mit relativ dressy Styling. Die Edelstahl-Situation misst 43mm im Durchmesser, 51mm Lug-to-Lug und hat eine hoch aufragenden 15. 9mm Höhe. Natürlich ist das Szenario nicht überdimensioniert so viel, wie es im Verhältnis zu den größeren als durchschnittliche Bewegung im Inneren skaliert wird. Das Design ist sehr einfach mit einem klassischen Profil, das aus Platten-Seiten und sanft geschwungenen Laschen besteht. Die Lünette, die schmal ist, aber groß, hat eine anmutige Kurve, die das Auge schön in das gewölbte Saphirglas führt. Eine elegante, aber einfache Mischung von Oberflächen macht das Gehäuse schön. Die Lünette, die Spitzen in den Laschen und die Situation wieder zurück sind alle pristinly poliert. Die Seite mit dem Szenario ist seitlich gebürstet, die, angesichts der Höhe auf der Armbanduhr, eine gute Arbeit macht, den Glanz mit dem Gehäuse zu brechen und mehr visuelle Intrige hinzuzufügen. Scenario Finishing ist sicherlich etwas zu prüfen, auf eine Replik-Uhr in dieser Kostenspanne und während der Umstand nicht schreien Luxus, das Styling und Finishing sind sehr gut ausgeführt und angemessen. Die Krone / Drücker bei 3 ist auch schön ausgeführt. Es ist eine vernünftig große Krone, die 8 x 5mm misst, aber sie fühlt sich nicht unverhältnismäßig zum Szenario. Auch, wenn man bedenkt, dass die Replik-Uhr von Hand gewickelt ist, ist es schön, etwas Festes zu fassen. Die Krone hat eine einfache gezahnte Design, um es mehr taktile über die Seiten und ein CW-Logo über die flache Seite. Wie ich schon erwähnt, läuft die Chrono Schieber tatsächlich durch das Zentrum mit der Krone, so, während es wie ein solides Stück aussieht, hat es tatsächlich eine? Kolben / Zylinder-Ausführung. DialAside von der Leistung identifiziert, während in der JJ02 Bewegung, das Zifferblatt und die Hände der C900 markieren einen Höhepunkt in Design für die Marke. Subtil, raffiniert und anspruchsvoll, wählt das Zifferblatt formale Elemente eines Kleid Replik-Uhr zusammen mit der inhärenten Sportlichkeit des Chronographen. Das Zifferblatt ist eigentlich sehr einfach, es besteht nur aus einem sauberen weißen Gesicht und schwarzen Markierungen mit einer Bi-Compax-Sub-Zifferblatt-Anordnung. Keine aufgetragenen Markierungen, keine lume, gerade sauberes Schwarzes auf Weiß. Das primäre Stunden-, Minuten- und Chronographen-Sekunden-Register sind durch dünne schwarze Linien für die einzelnen Minuten / Sekunden, längere und leicht krummere Linien für die Stunden und römischen Ziffern für 12 und 6 definiert. Die Schrift für Ihre römischen Ziffern ist groß und dünn, Die den knappen Stundenmarkierungen gut passt. Unter 12 ist das "Chr. Ward London" -Logo und früher erwähnt 6 sind die Worte "JJ02 Caliber Chronograph". Der Text in beiden Fällen ist sehr groß und nicht überheblich. Bei 9 und 3 sind die stetigen Sekunden bzw. der 30-Minuten-Summierer. Beide Zifferblätter haben den identischen großen Durchmesser, der perfekt proportional zum 38mm Zifferblatt ist. Dies ist vielleicht das wichtigste Detail für die Gestaltung des Zifferblattes, da die Bi-Compax-Register sofort das Auge ziehen und die Gesamtsymmetrie des Zifferblattes beeinflussen. Beide Register werden in das Zifferblatt eingeblendet, was eine leichte Höhenänderung erzeugt, die wiederum die Grenze der Sub-Zifferblätter erzeugt. Dies ist eine schöne und subtilere Art der Abgrenzung der Zifferblätter als mit einer gedruckten Linie. Beide Zifferblätter haben auch Indizes mit kleinen schwarzen Markierungen und einer Ziffer, 60 um die Sekunden und 30 um die Minuten gepaart. Die Hände passen perfekt auf den Zifferblatt. Die Stunden-, Minuten- und Chronographensekunde sind alle langen dünnen Nadelformen, die zu einem sehr feinen Punkt sich verjüngen. Die Stunde und die Minuten sind polierter Stahl, während die Chronographen-Sekunden schwarz sind, wodurch sie leichter voneinander zu unterscheiden sind. Die lange dünne Form wurde klar entworfen, um die sehr dünnen Markierungen um den Hauptindex zusammenzubringen, und die Balance zwischen den zwei Arbeiten sehr nett. Beide in den Sub-Zifferblättern haben kleinere schwarze Arme, die zu ihren größeren Gegenstücken passen. Insgesamt sind die Handflächen für eine einfache Replik-Uhr auf einen Blick zu lesen, obwohl ich zunächst die Längen in der Minute und Stundenzeiger, um in der Regel ein bisschen zu ähnlich. Ich würde mir vorstellen, dass bei der Gestaltung dieses Zifferblatt gab es einen Punkt, wenn sie diskutiert Design mit dem Kosten-Tag. Sein, dass die C900 ist ihre teuerste Replik-Uhr bis heute mit einer großen Marge, könnte man erwarten, dass die verschiedenen Elemente mit der Replik-Uhr zu dieser Tatsache zu sprechen. Schließlich beurteilen die meisten Leute ein Buch nach seinem Deckel. Perfekt ist die Disziplin mit den Designern zu sehen, dass das Zifferblatt, während nicht mehr kompliziert in der Konstruktion als Ihre durchschnittliche Uhr, ist am besten für diese Persönlichkeit der Bewegung und der Marke geeignet. Die Ästhetik, die erreicht wird, erinnert an die Ära des stromlinienförmigen Designs von Leuten wie Raymond Loewy und seinen Zeitgenossen, die außergewöhnlich mit den Kleidungs- und Sport-Elementen auf der Uhr arbeiten. Strap und WearabilityThe C900 ist mit zwei Bügelwahlen vorhanden, entweder ein schwarzer oder brauner echter Alligator. Das 20-18mm spitz zulaufende Band ist sehr elegant und gut gemacht, wie es allgemein zu erwarten ist, und wie das Szenario mit allen C. Ward Riemen, verfügt über schnelle Freigabe Federstege und eine Faltschließe. Die schwarze Variante passt sehr gut zu der Replikuhr und fügt dem Look ein deutlich formales Element hinzu. Ich war froh zu sehen, dass das Leder einen satinischen Glanz hatte und nicht einen Hochglanz, der für Ihre Uhr zu dekadiert gewesen wäre. Während ich nicht sehen, diese Replik-Uhr arbeitet mit einer NATO, ich glaube, ein sportlicheres Lederband, etwas ein bisschen Racing inspiriert, könnte schön als Alternative spielen. Die C900 ist eine große Uhr, wie ich schon sagte, aber über das Handgelenk fühlt es sich sehr schön an. Keine Dimension ist so groß, um unbequem sein und das Fehlen von schockierenden Designdetails machen die Replik-Uhr überraschend subtil. Davon abgesehen, ist es gleichzeitig eine Replik-Uhr mit einem starken und maskulinen Erscheinungsbild. Der Hersteller ist die Positionierung der Replik-Uhr als Kleideruhr, die ich denke, ist apt ästhetisch, obwohl die Höhe auf der Replik-Uhr in Betracht gezogen werden sollte, wie eine enge Manschette würde es nicht zu machen. In einer ähnlichen Zeit glaube ich nicht, dass die C900 würde fühlen sich zu formal mit einem mehr casual Outfit, obwohl ein T-Shirt könnte es drängen. ConclusionSo, sind Sie bereit, den Sprung zu einer 3,365 Dollar-Uhr zu machen? Vielleicht ja, vielleicht keine ... so oder so, die C900 ist eine wirklich interessante Replikuhr, die, wenn Sie das Geld zu verbringen haben würde eine sehr einzigartige Ergänzung zu einer Sammlung machen. Und jenseits der Bewegung ist es wirklich eine verdammt schöne Uhr. Und wie die C9 Jump Hour vor es, ich denke, es ist ein großes Potenzial für diese Replik-Uhren zu gewinnen im Wert auf der Straße. Es ist eine sehr limitierte Auflage von nur 250 Stück und ist ein Meilenstein für einen Hersteller, der sich eindeutig auf die Dauer bezieht. Unabhängig davon, wie Replik-Uhr Nerds neue und alte, Ich denke, jeder kann schätzen, was der Hersteller tat, und dass sie nahmen den Ansatz nicht etwas verzierten und auffällig, sondern eher anspruchsvoll und zusammen mit der Absicht der Beleuchtung das Funktionieren einer Säule- Rad-Chronographen. Hoffentlich wird C Ward diese Tradition der Freigabe eines High-End, aber zugänglich Replik-Uhr ein Jahr (und wir halten sie überprüfen) halten, und ich werde zu sparen für die $ 5.000 Tourbillon. (Ja, das ist ein Witz) Uhr freundlich zur Verfügung gestellt von C. WardBy Zach Weiss # gallery-1 margin: auto; # Gallery-1. Galerie-item Schwimmer: links; Rand: 10px; Text-align: center; Breite: 33%; # Gallery-1 img border: 2px solid #cfcfcf; # Gallery-1. Galerie-Beschriftung Rand-links: 0;
mehrblick Projektgesellschaft mbH | Friedensallee 128 | 22763 Hamburg info@mehrblick.de | Tel.: 040 - 507 440 80 | Fax: 040 - 507 440 58


Oliver Thomas | Markendesign | +49 163 3787963 ( bis ca. 05.11.2014 +49 152 37858312 ) | ot@oliverthomas.hamburg